Unsere Formate

Wir glauben an Inklusion und Gemeinschaft, die nur durch die respektvolle
und unvoreingenommene Begegnung aller Bevölkerungsgruppen entsteht.

Daher bieten wir verschiedene Formate an, die den Dialog dort fördern, wo Schweigen und Verschlossenheit vorherrschen.

Frühstücksbus

Nur durch einen offenen und achtsamen Dialog kann die Gemeinschaft in unserer Stadt gestärkt werden. Der Frühstücksbus ist jeweils eine Woche lang an verschiedenen Standorten im Ort unterwegs und lädt alle Passant:innen zu Kaffee, belegten Brötchen und Kuchen ein. So entsteht ein mobiler, unkompliziert zugänglicher Begegnungsraum, in dem durch das gegenseitige Kennenlernen Vorurteile und Ängste abgebaut werden können.

Nachbarschaftsfest

Unsere Gemeinschaft entsteht jeden Tag neu. Egal ob auf der Arbeit oder in der Schule, in den Gemeinden, Sportvereinen oder bei sozialen Projekten. Wir möchten dazu beitragen, dass Menschen einander kennenlernen, unabhängig von Alter, Herkunft, Interessen oder sozialem Hintergrund. Bei unseren Nachbarschaftsfesten feiern alle Einwohner:innen zusammen – bei gutem Essen, Musik und einem bunten Bühnenprogramm.

Politisches Speeddating​

Dieses kompakte Gesprächsformat schafft Begegnungen zwischen Menschen, die im Alltag keine Berührungspunkte miteinander haben. Unser Gesprächsleitfaden bietet einen sicheren Rahmen, um Gedanken auszutauschen und Bedenken mit dem Gegenüber zu teilen. Nach jeweils 10 Minuten rotieren die Gesprächspartner:innen, sodass vielfältige Eindrücke gewonnen werden. Das politische Speed Dating kann sehr flexibel in verschiedenen Veranstaltungskontexten durchgeführt werden – mit wenig Aufwand und Materialien entstehen konstruktive Gespräche über Politik und Gemeinschaft vor Ort.

Begegnungsmarkt

Auf Marktplätzen kommen Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen – von langjährigen traditionellen Markbesucher:innen bis hin zu jungen Familien, denen regionale Kost wichtig ist. Wir laden sie dazu ein, untereinander und mit uns ins Gespräch zu kommen. Kaffee, Kuchen und eine angenehme Atmosphäre ermöglichen so Austausch, Kennenlernen und das Abbauen von Vorurteilen.

Wandernden Stühle

Die „wandernden Stühle“ sind ein Dialogformat des Frühlingserwachen e.V., welches speziell und während der COVID19-Pandemie entwickelt wurde. Die bemalten Sitzgelegenheiten laden zu Austausch und Begegnung ein. Wer möchte kann Verweilen und mit Dialogbotschafter:innen des Frühlingserwa- chen e.V. ins Gespräch kommen. Die Stühle können dann für ein Gespräch zu zweit oder zu dritt in einem für die Corona-Maßnahmen angemessenen Ab- stand angeordnet werden.
Die Münchner Lokalgruppe von Frühlingserwachen e.V. wird am 26. August 2021 von 11 bis 18 Uhr an verschiedenen Orten Münchens mit den „wan- dernden Stühlen“ unterwegs sein.